Die flimmern&rauschen Jury 2020

 

Moni Haas (Filmstadt München | DOK.fest) hat in Würzburg und Wien Germanistik und Philosophie studiert. Danach: Arbeit als Filmvorführerin, bei verschiedenen Filmfestivals und beim Deutschen Filminstitut & Filmmuseum in Frankfurt am Main. Seit 2016 Geschäftsführerin der Filmstadt München e.V. und Programmerin beim DOK.fest München.

 

Katharina Henrichs (Stadtjugendamt München) ist beim Stadtjugendamt München in der Abteilung für offene Kinder- und Jugendarbeit tätig und betreut dort u.a. Einrichtungen, die mit Jugendlichen im Medienbereich arbeiten. Vor ihrem Studium der Sozialen Arbeit war sie im Filmbereich tätig.

 

Max Körner (Medienfachberatung Oberfranken) ist gelernter Filmemacher und arbeitet zudem beim Bezirksjugendring Oberfranken mit Jugendlichen an Filmprojekten. Für ihn ist es wichtig, dass junge Nachwuchsfilmer ihre Werke einem großen Publikum im stimmungsvollen Rahmen präsentieren können.

 

Lucas Lemnitzer (Filmemacher | Student) wurde 1992 in Düsseldorf geboren. Nach dem Abitur 2012 folgten mehrere Praktika bei Film und Fernsehen und eine Ausbildung bei Bavaria Film. 2019 Publikumspreis bei flimmern&rauschen für „Aussichten“. Neben der Realisierung eigener Filmprojekte studiert er Romanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität.

Marie Zrenner (Filmemacherin | Studentin) studiert seit 2017 Dokumentarfilmregie an der HFF München und liebt es, die Grenzen zwischen Dokumentarfilm und Fiktion aufzuheben. Sie hat mit ihrem Film “Fremde Blumen” flimmern&rauschen und dann auch das BAYERISCHEN KINDER & JUGEND FILMFESTIVAL 2018 gewonnen.

Thomas KupserJuryleitung
Thomas Kupser (Medienzentrum München) ist für kreative Medienarbeit und Festivalorganisation zuständig. Sein Ziel ist es Bühnen zu öffnen.

 

Moni Haas (Filmstadt München | DOK.fest) hat in Würzburg und Wien Germanistik und Philosophie studiert. Danach: Arbeit als Filmvorführerin, bei verschiedenen Filmfestivals und beim Deutschen Filminstitut & Filmmuseum in Frankfurt am Main. Seit 2016 Geschäftsführerin der Filmstadt München e.V. und Programmerin beim DOK.fest München.

 

Katharina Henrichs (Stadtjugendamt München) ist beim Stadtjugendamt München in der Abteilung für offene Kinder- und Jugendarbeit tätig und betreut dort u.a. Einrichtungen, die mit Jugendlichen im Medienbereich arbeiten. Vor ihrem Studium der Sozialen Arbeit war sie im Filmbereich tätig.

 

Max Körner (Medienfachberatung Oberfranken) ist gelernter Filmemacher und arbeitet zudem beim Bezirksjugendring Oberfranken mit Jugendlichen an Filmprojekten. Für ihn ist es wichtig, dass junge Nachwuchsfilmer ihre Werke einem großen Publikum im stimmungsvollen Rahmen präsentieren können.

 

Lucas Lemnitzer (Filmemacher | Student) wurde 1992 in Düsseldorf geboren. Nach dem Abitur 2012 folgten mehrere Praktika bei Film und Fernsehen und eine Ausbildung bei Bavaria Film. 2019 Publikumspreis bei flimmern&rauschen für „Aussichten“. Neben der Realisierung eigener Filmprojekte studiert er Romanistik an der Ludwig-Maximilians-Universität.

Marie Zrenner (Filmemacherin | Studentin) studiert seit 2017 Dokumentarfilmregie an der HFF München und liebt es, die Grenzen zwischen Dokumentarfilm und Fiktion aufzuheben. Sie hat mit ihrem Film “Fremde Blumen” flimmern&rauschen und dann auch das BAYERISCHEN KINDER & JUGEND FILMFESTIVAL 2018 gewonnen.

Thomas KupserJuryleitung
Thomas Kupser (Medienzentrum München) ist für kreative Medienarbeit und Festivalorganisation zuständig. Sein Ziel ist es Bühnen zu öffnen.