topic research paper help homework is wrecking my home life academic help writing do my programming assignment for me www help with homework com phd papers online friend keeps asking for homework help college essay assistance in ct

Workshop Melanie Waelde

Workshop: Jugend // Film

Im Rahmen von „flimmern&rauschen“ findet ein kostenloser Workshop zum Thema „Jugend // Film“ statt.

Ziel

Ziel des Workshops ist, Darstellung und Wahrnehmung von „Jugend“ im Film zu thematisieren. Dabei werden wir über besondere Ästhetik, erzählerische Mittel und eigene Wahrnehmung sprechen. Wie beeinflusst die von mir gewählte Darstellung die Wahrnehmung der anderen? Was sehen wir? Was interpretieren wir? Welche Möglichkeiten haben wir, die eigene Wahrnehmung der Welt in fiktionalisierter Form zu erzählen?

Melanie Waelde

Geleitet wird der Workshop von Melanie Waelde, Regisseurin und Drehbuchautorin.
Ihr Debütspielfilm „Nackte Tiere“ feierte letztes Jahr auf der Berlinale Weltpremiere, lief im Sommer im Kino und wurde dieses Jahr mit dem „Preis der deutschen Filmkritik“ als „Bester Debütspielfilm“ ausgezeichnet. Waelde erzählt unmittelbar und beobachtend, folgt mehr dem Gefühl als der Logik. In ihren Regiearbeiten interessiert sie sich für das Kino als Erfahrungsraum, in dem nicht erklärt werden muss, sondern erlebt werden kann.

Ort & Zeit

Das Ganze wird (leider) online stattfinden. Es werden zwei Termine zwischen dem 18.-28.03.2021 sein, die wir gemeinsam setzen können, damit möglichst alle Zeit haben. Das erste „Treffen“ wird ein Warm-Up, wo wir über Grundlagen des Erzählens und Sehens sprechen und beim zweiten „Treffen“ sprechen wir über einige ausgewählte Filme aus dem Programm, die ihr bis dahin schaut – und gerne auch über eure eigenen Arbeiten, wenn ihr das möchtet.

Bewerbt euch

Der Workshop richtet sich vornehmlich an Schüler*innen zwischen 15-18 Jahren. Die Zahl der Teilnehmenden ist begrenzt, Interessierte melden sich zur Anmeldung oder bei Fragen bitte direkt bei Melanie: melanie.w@elde.ch

 

Der Workshop ist initiiert durch das Programm „Film macht Schule“: http://filmmachtschule.de/