how to write an admission essay 000 word steps on writing a research paper homework help for free online assignment on wto do my assignment for me do my assignment research paper for me

JuFiFe-Filme im Fernsehen

Die Filme der Hauptpreisträger*innen laufen verteilt auf zwei Samstage im Franken Fernsehen. Am Freitag, 10.07. wird der Kurzfilmpreis ausgestrahlt.

Los gings mit den zweiten Preisen am Samstag, 04.07. um 19:00 Uhr. (Wiederholung Sa., 04.07., 22 Uhr und So., 05.07., 11:00 Uhr)

  • 2. Preis in der Kategorie COMING UP
    Felicitas Stößel: „Einsicht“ (Lauf 2019 // 8 min)
    Cecilia ist mit ihrem Freund picknicken, doch dieser benimmt sich merkwürdig. Als er beim Namen einer Bekannten regelrecht ausrastet, wird sie misstrauisch.
  • 2. Preis in der Kategorie TALENT
    Agnes Lengenfeld: „Mir geht’s gut“ (Fürth 2019 // 27 min)
    Was macht man, wenn einem die beste Freundin mitteilt, dass sie Depressionen hat? Wie kann man damit umgehen? Was gibt es für Probleme? Und vor allem: Wie kann man helfen?
  • 2. Preis in der Kategorie PROFESSIONAL
    Hochschule Ansbach (Stefanie Kretsch): „Druckausgleich“ (Ansbach 2019 // 20 min)
    Lavender ignoriert Probleme und rennt vor Konflikten davon. Ihr Traum ist eine Tauchreise mit ihrem Freund Rashid. Doch ihre Mutter steht dem Ziel im Weg.

Der Franken Fernsehen Kurzfilmpreis läuft am Freitag, 10.07. nach den Nachrichten um 18, 19 und 20 Uhr.

  • FRANKEN FERNSEHEN KURZFILMPREIS
    Alex Gröpel: „Iral“ (Nürnberg 2019 // 6 min)
    Ein unangenehmer, assoziativer Ritt durch verschiedene Zustände und Stimmungen.

Die Produktionen der ersten Preise kommen am Samstag, 11.07. um 19:00 Uhr.
(Wiederholung Sa., 11.07., 22 Uhr und So., 12.07., 11:00 Uhr)

  • 1. Preis in der Kategorie COMING UP
    Jannik Hösch: „Revoir“ (Lauf 2019 // 7 min)
    Liam geht nach dem Tod seiner Schwester durch eine schwere Zeit. Geplagt von geheimnisvollen Vorstellungen verschwimmt für ihn die Grenze zwischen Traum und Realität.
  • 1. Preis in der Kategorie TALENT
    Ingwer Productions: „Abgrund“ (Weißenburg 2019 // 33 min)
    Linus geht auf das Dach eines Hochhauses, um Suizid zu begehen. Dort trifft er auf Clara.
  • 1. Preis in der Kategorie PROFESSIONAL
    Super Film Group / quadratkollektiv (Boris Gavrilovic, Johannes Zenk, Eva-Maria Amm): „Vom Schwimmen“ (Nürnberg 2019 // 18 min)
    Nadine und Josef führen schon seit mehreren Jahren eine feste Beziehung. Doch als Josef ihr gesteht, dass er auch an Männern interessiert ist, fängt die Beziehung an sich zu wenden.


Den Überblick aller Gewinner inkl. Jurybegründungen gibt’s natürlich auch nochmal hier: https://www.bkjff.de/mittelfranken/preistraeger_2020