Programm 2007

Schirmherr | Programmübersicht | Programmheft (PDF)

Grußwort:

Grußwort des Fürther Oberbürgermeisters Dr. Thomas Jung zum 19. Mittelfränkischen Jugendfilmfestival

Bereits zum 19. Mal findet das Mittelfränkische Jugendfilmfestival statt, im Stadtjubiläumsjahr nun zum ersten Mal in Fürth. 85 junge Filmemacherinnen und Filmemacher sind dem Aufruf gefolgt, ihre Produktionen für den Wettbewerb einzureichen. Das ist absoluter Rekord und für die Organisatoren dieser Veranstaltung der beste Beweis, dass sich ihr Engagement auszahlt.

Die eingereichten Produktionen bieten den Zuschauerinnen und Zuschauern die Möglichkeit, sich mit den Sichtweisen der jungen Generation auseinanderzusetzen, denn die eingereichten Filme spiegeln unverfälscht und ehrlich genau das wieder, was Jugendliche beschäftigt. Alle Themen und Genres sind für den Wettbewerb zugelassen und auch den Ideen sind keine Grenzen gesetzt.

Ich freue mich, dass mit diesem besonderen Event nicht nur die Medienarbeit in der Region neue Impulse erhält, sondern Jugendliche auf diese Art und Weise die Möglichkeit bekommen, ihr Talent zu zeigen und auch Anregungen für eine Auseinandersetzung mit jugendrelevanten Themen liefern werden.

Ich wünsche allen Teilnehmenden beste Unterhaltung und den jungen Produzentinnen und Produzenten viel Erfolg bei dem Wettbewerb. Selbst wenn es für einen Preis nicht reichen sollte, lassen Sie sich bitte nicht demotivieren, denn es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen!

Ihr


Dr. Thomas Jung
Oberbürgermeister
der Stadt Fürth

Programmübersicht:

FR – 02.03.2007 | 18:00 Uhr

Eröffnung des 19. Mittelfränkischen Jugendfilmfestivals durch Jutta Pscherer, Vorsitzende des Stadtjugendrings Fürth.

  • Gerne einen mehr abkassiert  Die mittelfränkischen Erwachsenen, 10 Min., DV
  • Leeranstalt  Helene-Lange-Gymnasium Fürth, Neigungskurs Videoschnitt, 6 Min., DV
  • Auf der Suche nach Solidarität  IG-Bauen-Agrar-Umwelt-Jugend Mittelfranken, 11 Min., DV
  • Talsker Wölfe Trailer II  Talsker Wölfe / Keller Productions, 3 Min., DV
  • Erschrecker gesucht!  Die Podfabrik – www.podfabrik.de, 2 Min., DV
  • Rückkehr ins Leben  Alexander Kreische, 5 Min., DV
  • The Dead Notes – Rock’n’Roll never dies  Tagträumer Filme, 3 Min., DV / D8

FR – 02.03.2007 | 19:45 Uhr

  • Treibgut  AG Film der städtischen FAKS, Nürnberg, 10 Min., DV
  • Heimkehr  Nostalgiker, 5 Min., DV / 8mm Film
  • Faraja  Johannes Hoffmann, 15 Min., DV
  • Minimal  SR-Film Productions, 3 Min., D8
  • Die Apologie des Sokrates  M.S. Pictures, 10 Min., DV
  • I care  Lisa Vrabec und Oliver Hermann, 4 Min., Fotos/Illustrationen

FR – 02.03.2007 | 21:15Uhr

  • Die Leiden des Action Werther  Bernt und Birgit Popp, 6 Min., DV/Computer
  • Vier Jahreszeiten: Herbst  Filmbutze, 9 Min., DV
  • Max und Moritz  Susanne Wagner, 17 Min., DVCAM
  • Die Prüfung  filmgruppe hersbruck, 8 Min., DV
  • Nudel  Franziska und David Kirchner, 10 Min., Computer

FR – 02.03.2007 | 22:45Uhr

  • Larsson & Lindemann – In 7 Teilen um die Welt  Larsson & Lindemann Productions, 15 Min., DV
  • Buenos Aires  Alexander Kreische, 6 Min., DV
  • Rain  Claudia Kerth, 4 Min., DV
  • Gregor  Keller Productions, 7 Min., DV
  • La Nuit  Next Generation Cinema, 4 Min., DV
(ENDE ca. 23:45 Uhr)

SA – 03.03.2007 | 11:00 Uhr

  • Bundestagswahl 2005  Georg Bischoff COLORFILM*, 13 Min., DV
  • Das Kleid  Quibble Theatergruppe, 13 Min., DV
  • Nur 24 Stunden  BZ Kids 2006, 14 Min., DV
  • Der Fluch des Timothy Fear  Sophie Kagermeier und Thea Roßbach, 18 Min., DV

SA – 03.03.2007 | 12:00 Uhr

  • Mord am Rüblingsbach – Der Bulle vom Dorf  ELJ Baudenbach, 10 Min., DV
  • Vertrauenssache  Klasse 8Ma der Hauptschule Altdorf, 15 Min., DV
  • Right Or Wrong  WUSHU Stuntteam Nürnberg, 15 Min., DV
  • Mell  Creek Pictures, 42 Min., D8
(PAUSE ca. 13:40 Uhr)

„Dein Film im Netz“

Wer hat nicht schon einmal davon geträumt: der eigene Film mit einem Mausklick weltweit im Internet abrufbar. Und der Workshop beweist, es ist eigentlich wirklich ganz einfach.

Doch welche technischen und inhaltlichen Voraussetzungen sind für „den Film im Netz“ notwendig? Brauche ich eine eigene Webseite, oder gibt es kostenlose Alternativen? Was ist der Unterschied zwischen Streaming und dem Download Verfahren? Was muss schon beim Drehen beachtet werden und welche gesetzlichen Bestimmungen muss ich beachten. Dann die lästige Frage: woher bekomme ich kostenlose Musik, Effektgeräusche, Sounds und Loops für die Postproduktion?

Der Workshop bietet anhand gängiger und überwiegend kostenloser Programme einen Überblick über die Funktionen der Software, wie auch Linktipps und ganz konkrete Hinweise zur Bearbeitung und dem Upload der eigenen Filme ins Internet.

Leitung: Michael Bloech
Medienpädagoge, Medienzentrum München des JFF

SA – 03.03.2007 | 16:15 Uhr

  • Madame Lisa  Bertha-Video-Gruppe, 11 Min., Mini-DV
  • Young Money  Jugendtreff Schweinau „Oase“, Nürnberg, 13 Min., DV
  • Das große Verrecken – Halbe Hühnchen rollen nicht  Pfadfinder Stamm Asgard Erlangen, 9 Min., DV
  • Society  Alan Smithee, 3 Min., Super-8
  • Unglaubliche Mädchen… …haben unglaubliche Träume  Bertha Productions, 14 Min., DV

SA – 03.03.2007 | 17:45Uhr

  • Wahre Liebe?! …es gibt immer Alternativen…  Berufsstufe der Lebenshilfe Nürnberg, 7 Min., DV
  • Generation Hip Hop  Kinder- und Jugendhaus Klüpfel, Nürnberg, 13 Min., DV
  • Eine verrückte Clique  Griechische Hauptschule Nürnberg, 35 Min., DVD
  • Der Boote  Elisaveta Slivinskaia, 4 Min.

SA – 03.03.2007 | 19:15 Uhr

  • Das Karpfenmassaker  M.S. Pictures, 34 Min., DV
  • N.A.T.O. – Tha Twisted World  BoFi Productions, 4 Min., DV
  • Royal Flush  shitfilms.de, 25 Min., DV

SA – 03.03.2007 | 20:45 Uhr

  • [Ein]schnitt in das Leben einer Frau  Klasse S11a der Berufsfachschule für Sozialpflege Nürnberg, 7 Min., DV
  • Austr(al)ia  dava-productions, 33 Min., DV
  • The Notwist – One With The Freaks  FH Nürnberg Mediendesign 3. Semester, 6 Min., Digibeta/ HD
  • Ammenmärchen  Theresa Braun, 8 Min., DV

SA – 03.03.2007 | 22:15 Uhr

  • Sprechstunde  Michael Fiebrig, 11 Min., DV
  • Land  querform, 27 Min., DV
  • Die Probe  Nils Strehlow, 6 Min., DV
  • …mit Calvados  „No Budget, No Fears“-Produktion, 23 Min., DV
(ENDE ca. 23:45 Uhr)

SO – 04.03.2007 | 13:30 Uhr

  • Kinder haben Rechte – Weltkindertag 2005 in Fürth  BoFi Productions / Jugendamt Fürth, 26 Min., DV
  • L’esprit de l’homme est capable de tout  Romantik-Projektgruppe Scharrer-Gymnasium, 10 Min., DV
  • Leben und lernen im Blindeninstitut  Jonathan Albert, 13 Min., DV

SO – 04.03.2007 | 14:45 Uhr

  • Im Himmel wachsen Weintrauben  SR-Film Productions, 7 Min., DV
  • Omerta  Intercut Movies, 25 Min., DV
  • Bounce  Sara Sczepannek, 5 Min., Computer

SO – 04.03.2007 | 15:45 Uhr

  • Einschalten  tromaggot-maker, 3 Min., DV
  • PUK  Rada Mateva, 21 Min., DV
  • Fressen oder gefressen werden  Blubber Filmproduction, 3 Min., Computer
  • Das Talent  Jennifer Bury u.a., 8 Min., 16mm
  • FRK – Number One  Benjamin Kobjolke und Reiner Breckner, 4 Min., DV
(ENDE ca. 16:50 Uhr)

Preisverleihung

Abschluss und Höhepunkt des Jugendfilmfestivals war die Preisverleihung.

Die Preisträger des 19. Mittelfränkischen Jugendfilmfestivals wurden feierlich bekannt gegeben und durch die Jurys ausgezeichnet. Die Preise wurden überreicht durch Herrn Dr. Thomas Jung, Oberbürgermeister der Stadt Fürth und Schirmherr des 19. Mittelfränkischen Jugendfilmfestivals.

Neben den Hauptpreisen der Fach- und der Jugendjury wurden verschiedene Sonderpreise – darunter einmalig ein Darstellerpreis – sowie ein Publikumspreis verliehen.
Jede prämierte Produktion wurde nochmals kurz angespielt.

Durch die Preisverleihung führten Sandra Sperber (Spiegel TV) und Peter Romir (Nürnberger Nachrichten/ AFKmax).

Das Programmheft: