Zurückversetzt

von Loco Pony Production

2017  •  Spielfilm  •  16 Min.  • Mittelfranken

Rüdiger Geubergs Freude an seinem jüngst gekauften antiken Stuhl währt nicht lange, da dieser urplötzlich zerbricht. Der herbeigerufene Kammerjäger vermutet Schlimmes…

30. Mittelfränkisches Jugendfilmfestival 2018 – 2. Preis in der Kategorie PROFESSIONAL

Laudatio: “Wer die deutsche Fernsehlandschaft regelmäßig verfolgt, weiß, dass sich in dem derzeit erfolgreichsten Format alles um Antikes und Trödel dreht. Die Faszination des Vergangenen wird greifbar durch mehr oder weniger kostbare Objekte, mittels denen man hofft, ein Stück der alten Pracht in die Gegenwart zu retten und spürbar zu machen. In dem wunderbaren und wundersamen Kurzfilm ‘Zurückversetzt’ des Produktionsteams ‘Loco Pony Production’ geht es genau um diese Faszination und um einen Stuhl. Ein Stuhl der zuerst ein antikes Prachtstück darstellt, den immer noch die Eleganz des Rokoko umweht, der dann jedoch, durch einen Holzwurmbefall der ganz besonderen Art zu Trödel und einer infektiösen Bedrohung wird. ‘Zurückversetzt’ ist hier gleichsam Titel, Plot, und Thema und der Zuschauer genießt nicht nur einen Film sondern viele. Szene für Szene sieht er sich ‘zurückversetzt’ und angenehm erinnert an vergangene, große Szenen und Figuren der Filmgeschichte. Ob Historien-, Fantasy- oder Science-Fiction-Filme. Ob Dr. Everett Scott, Archibald ‘Harry’ Tuttle oder Gollum, das Vergangene lebt. Doch wir sehen hier kein Imitat. Vielmehr eine geschickte Einarbeitung in eine ganz eigene Geschichte und Handlung. Die Ausarbeitung der Szenen ist so detailtreu geplant und präzise umgesetzt, dass man sich wie vor einem großen Gemälde fühlt, bei dem es immer wieder etwas Neues zu entdecken gibt. Kamera, Licht, Ausstattung, Schauspiel, Musik, Dialoge: Hier wurde so gut auf alles geachtet und alles so präzise zusammengefügt, dass sich so buchstäblich alles zu einer eleganten, harmonischen und sehr unterhaltsamen Gesamtkomposition zusammenfügt, in der sich das Vergangene und der Zuschauer einfach nur wohl fühlen können. – Und um es abschließend mit den schlichten Worten des Zeremonienmeisters des neuen Biedermeier Horst Lichter zu sagen: Dieses Filmchen ist ein Träumchen!”

Gewinner Jugendfilmpreis 2018 (Professional)

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.