Slapkick

von ChiliChopstickz

2014  •  Spielfilm  •  6 Min.  • München

Dang, ein Postbote, wünscht sich ein stinknormales Leben. Jedoch ist er alles andere als normal – zumindest ein Teil von ihm. Laudatio: “Jeder kennt das Gefühl, dass sein Körper ihm nicht immer gehorcht. Bei dem Postboten Dang ist es nur ein wenig extremer. Will Dang aufstehen, zwingen ihn seine Beine liegen zu bleiben, will er rennen, bleiben sie stehen. Dieses Handicap führt fast dazu, dass Dang seinen Job verliert – etwas muss sich ändern! Schritt für Schritt lernt er, auf seine Gefühle zu hören und bringt seine Beine schließlich dazu, gemeinsam mit ihm zu funktionieren. Was einst seine größte Schwäche war, wird nun zu seiner Stärke – fast zu einer Art Superkraft. Das/SLAPSTICK ist ein Thema, das in unserer konformen Gesellschaft immer wichtiger wird. Auf charmante Art und Weise nähert sich das Filmteam der ChiliChopstickz diesem an und bedient zu keinem Zeitpunkt den moralischen Vorschlaghammer. Doch mindestens genauso beeindruckend ist die Umsetzung, die im Abspann gänzlich enthüllt wird. Hier wird uns bewusst, dass der Schauspieler zwar nicht perfekt Papierbälle in den Mülleimer kicken kann, doch ansonsten über eine unglaubliche Körperbeherrschung verfügt. Da dies nicht immer ausreicht, werden auf höchstem Niveau visuelle Effekte eingesetzt, die die perfekte Mischung aus Illusion und Realismus erzeugen. Die observierende Kameraperspektive ist gut gewählt und es war auch die richtige Entscheidung, auf unnötige Schnitte zu verzichten.”

Gewinner München Sonderpreis

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.