König Ludwig

von Jonas Julian Köck & Team

2012  •  Spielfilm  •  5 Min.  • Niederbayern

Friedrich und Ludwig sind im verschneiten Bayerwald auf der Suche nach einem ewigen „Platz’l“ für den todgeweihten Ludwig. Friedrich lehnt diese absurde Aktion ab, er hat Angst vor dem bevorstehenden Abschied. Doch Ludwig kann seinem Lebensgefährten diese Furcht nehmen…JUFINALE Niederbayern Preis der Jury 2013 Laudatio: "König Ludwig erzählt uns in nur wenigen Minuten eine Geschichte über Abschied, Verbundenheit und Selbstbestimmung. Ein Mann sucht seine letzte Ruhestätte und findet sie in der endlosen verschneiten Hügellandschaft des bayerischen Waldes. Doch neben der Trauer, als die Totenasche in den Wind geschleudert wird, empfindet der Zuschauer auch Glück. Denn der, der sie verstreut, muss ein wahrer Freund gewesen sein. Und die Wahl der letzten Ruhestätte zeigt, dass der Tote sein Dasein wie sein Ende so gestaltet hat, wie er es wollte. All diese Facetten eines Lebens und dessen Ende stimmig in einem Fünf-Minuten-Fragment zu erzählen, erkennt die Jury als große Leistung an. Obligatorisch dafür sind die hervorragende schauspielerische Leistung und eine hochwertige und einnehmende Kameraarbeit. Beispielhaft zu erkennen an der in Slowmotion wirbelnden Totenasche als letztes Bild der Geschichte. Dieses wie der ganze Film blieb der Jury lange in Erinnerung."  

Jugendfilmpreis 2013

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.