Jack & Cooper – Identity Theft

von 2bert/Kalonoma

2017  •  Spielfilm  •  17 Min.  • München

Architekt Cary begeht einen paranormalen Diebstahl: er klaut das Talent seines Rivalen. Wird der Dieb rechtzeitig gefasst? Preisträger flimmern&rauschen 2018 | Kat. 3: 17-21 Jahre Laudatio : Jack und Cooper, zwei intergalaktische Abenteurer, müssen eine Mission erfüllen: Sie sollen einen Dieb fassen, der sich aus Neid der Identität und den Fähigkeiten seines Rivalen, eines Tanzlehrers, bemächtigt. Eile ist geboten, denn sie müssen den Dieb ausfindig machen, bevor er sich selbst und andere zerstört. Herausgekommen ist dabei ein wunderbarer Genre-Mix, der sich zwischen Cyber-Krimi, Tanzfilm und Komödie bewegt. Mit viel (augenzwinkerndem) Humor, spritzigen Dialogen und an der Grenze zum Überspielten erzählt der Kurzfilm JACK & COOPER – IDENTITY THEFT diese Geschichte. Gleichsam wird dabei der Spannungsbogen gehalten. Die Schauspieler überzeugen in ihren Rollen. Hervorzuheben, sind zudem die Lichtgestaltung und die Kameraführung. Kurzum: Eine gute Idee, gut umgesetzt. Hoffentlich sehen wir Jack und Cooper bei ihrem nächsten Einsatz wieder…

Gewinner

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.