Ein Gutes Zeichen

von Swen Lasse

2016  •  Spielfilm  •  10 Min.  • München

Es ist der 1. Februar 1981. Die Nationalmannschaften von Australien und Neuseeland stehen einander im Finale der World Cup Series im One Day Cricket gegenüber. Doch das ist vollkommen egal. Denn es ist kalt und alles geht den Bach herunter. Preisträger flimmern&rauschen 2017 | Besondere Anerkennung Zwei junge Frauen sind der Natur völlig entfremdet und entglitten, bis eine von ihnen zum Herbstanfang in einen Winterschlaf fällt. Konsumblödheit und Naturverbundenheit sind die großen Themen dieses Experimentalfilms von Swen Lasse – wobei man sich da nicht so sicher sein kann. Denn der Film ist vor allem absurd und geht gegen alle Konventionen, wird dabei aber eindringlich und witzig. Die Jury lobt ein mutiges Werk, das sich selbst nicht ernst nimmt, aber mit zwei reifen Darstellerinnen und einem literarischen Text aufwartet, die man sich ernsthaft merkt.

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.