boston tea party essay help how to write phd thesis how to write a killer college essay sylvanhomeworkhelp com argumentation in writing davy crockett homework help literature reviews examples homework key individual business plan

Clash

von FILMwork-Studio

2011  •  Spielfilm  •  10 Min.  • München

Blicke treffen im alltäglichen Chaos einer Großstadt in der U-Bahn aufeinander. Was mag die junge deutsche Frau von dem jungen Mann türkischer Herkunft denken und was er von ihr? Alles nur Vorurteile oder doch nicht? Ausschließlich in ihren Gedanken entwickelt sich ein Dialog und am Ende trennen sich ihre Wege, wie es im Alltag nun einmal ist. Vielleicht gab es Berührungspunkte, doch auf alle Fälle sind die beiden am Ende um eine Erfahrung reicher. Jurybegründung:
Der Film ist wunderschön erzählt und spielt hervorragend mit Vorurteilen, vor allem in Bezug auf die Beurteilung von Menschen durch ihr Äußeres. Auch die Idee des Films und seine poetische Umsetzung sind außergewöhnlich. Die Jury war sich deshalb sehr schnell einig, dass hier das Drehbuch gewürdigt werden muss. Ebenfalls hervorstechend ist die schöne und dezente Musik, die den Film sehr sehenswert macht. (Vorgetragen von Johannes Wiedermann)

Gewinner

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.