Brennschneider

von Die Brennschneider

05/2014  •  Dokumentarfilm  •  10:25 Min.  • Unterfranken

Eine ausgebrannte Lok wird herbeigefahren. Der Brennschneider gibt ein lockeres Handsignal, die Lok wird abgestellt. Der Alltag beginnt. Das Ziel: Die Lok muss zerschnitten werden.
Beginn des Arbeitstages, Pause, Fortschritt, Feierabend. Die Kamera ist unmittelbar beim Arbeiter und beobachtet den routinierten Arbeitsalltag. Durch seine präzise Beobachtungen kommt der Film ohne Musik oder Gespräche aus. Dadurch entsteht ein authentischer Eindruck einer ehrlichen, harten Arbeit, die trotz der hohen maschinellen Entwicklungen der heutigen Zeit immer noch manuell ausgeführt werden muss. Welchen Stellenwert hat körperliche Arbeit in der heutigen Zeit? 

Gewinner

Leave a comment

Sie müssen eingeloggt sein , um einen Kommentar schreiben zu können.