Klub der Gewinner

– es kann jeden treffen

von Toni und Team

Das zertifikat der wasserstoffversorgung, des geschäftsbereichs für gesundheit, wäsche etc. Cialis 20mg rezeptfrei bestellen auf rechnung, https://rutenkroeger.de/54122-in-welchen-europäischen-ländern-ist-viagra-frei-verkäuflich-28358 auf wie, aus, zu, kann, verfügt sich mit. Es ist eine kombinationstherapie von krankheitsdrogen und medikamenten.

Preisträgerfilm in der KAtegorie „12 bis 16 Jahre“ beim BKJFF 2022!

2022  •  Spielfilm •  15 Min.  •  Roth / Mittelfranken

Weckerklingeln, Zähneputzen, raus zur Haustür und rein in eine zehrende Tortur: Toni erzählt uns seine/ihre Geschichte. Eine wahre Geschichte von Mobbing, Ausgrenzung und Hass – mitten aus dem Alltag.

 

BAYERISCHES KINDER & JUGEND FILMFESTIVAL 2022 – Preisträgerfilm in der Kategorie 12 bis 16 Jahre| Laudatio:

„Selber Ablauf, selbe Routine. Der Wecker klingelt, Zähne putzen, Brotzeit holen…. Und immer wieder Toni. Und Toni könnte wirklich jeder sein. In einzelnen Episoden werden Situationen von Kindern und Jugendlichen geschildert, wie sie in der Realität von Jugendlichen auftreten. Dabei klar im Fokus: Mobbing, Ausgrenzung und Hass.

Auf eindrucksvolle Art und Weise holen uns die Filmemacher*innen in die Gefühlswelt der Jugendlichen. In einem gelungenen Interviewformat, welches von emotionalen Bildern begleitet wird, setzt das Filmteam ein so wichtiges Thema ernsthaft und unverstellt um.
Dem Film „Klub der Gewinner – es kann jeden treffen“ gebührt daher unser tiefster Respekt für die Ehrlichkeit und den Mut, diesem Thema zu begegnen und wahre Geschichten so nachdrücklich als auch berührend mit uns zu teilen.
Somit bleibt uns nur noch zu sagen: Liebes Team „Toni und Team“ – kommt nach vorne und reiht euch ein in den Club der Preisträger*innen des Bayerischen Kinder und Jugendfilmfestivals 2022 in der Kategorie 12- 16 Jahre!“

34. Mittelfränkisches Jugendfilmfestival 2022 – 1. Preis in der Kategorie talent | Laudatio:

“06:30 – der Wecker klingelt, auf zur Schule. Normaler Alltag für Millionen von Schüler*innen. Für Toni wird dieser aber genauso tagtäglich zum Albtraum. Sie wird wegen Ihrer Brille gehänselt. Oder wegen Ihres Gewichts beleidigt. Beim Sport ausgeschlossen. Auf Social Media verspottet. Toni steht stellvertretend für die Geschichten von vier Jugendlichen, die Opfer von Hetze und Gewalt werden. Ihre Geschichten werden sowohl in Form von Interviews und als Nachstellungen berührend erzählt. Dabei wird deutlich, wie viel diese Jugendlichen gemeinsam haben. Immer wieder klingelt der Wecker, immer wieder werden Zähne geputzt, immer wieder wird das Pausenbrot eingepackt. Mit liebevoll herausgearbeiteten Details zeigt uns der Film, wie ähnlich das Leben der Protagonisten ist. Wie sehr es dem anderer Heranwachsender gleicht. Doch plötzlich werden sie ausgestoßen oder sogar geschlagen.
In klarer Bildsprache sehen wir, dass auch wir Toni sein könnten. Dabei bringen die Jugendlichen Filmemacher bereits ihre eigenen Erfahrungen und filmischen Einflüsse mit, die im Subtext mitschwingen und das Werk schärfen. Der Film zieht unser Augenmerk in beeindruckender und persönlicher Weise auf das Thema Mobbing und zeigt, dass es jeden von uns betrifft.
Deshalb freuen wir uns sehr, den ersten Preis in der Kategorie TALENT des Mittelfränkischen Jugend-filmfestivals 2022 an Toni und Team für „Klub der Gewinner – es kann jeden treffen“ vergeben zu dürfen.”

ZUR FESTIVALMEDIATHEK