Holzkirchens 21

von Filmgruppe der Oberland-Realschule Holzkirchen


2019  •  Spielfilm  •  24 Min.  •  Oberbayern

 

Weil fast alle Schüler*innen durch blöde Lehrer vom Durchfallen bedroht sind, schlägt Emma vor die Noten auf dem Onlineserver zu verändern. Doch dieses Unterfangen hat so manchen Haken: Nicht nur, dass die Codes im Schultresor im Lehrerzimmer lagern, die ganze Schule gleicht einem videoüberwachten Hochsicherheitstrakt… und dann ist da noch der Maulwurf, der Streber der Klasse, der nichts lieber täte, als die ganze Sache auffliegen zu lassen. Aber wie sagt man so schön, man wächst an seinen Herausforderungen…

 

LAUDATION JUFINALE OBERBAYERN 2019

Mein Name ist Bond – James Bond. James Bond rettet noch jeden Tag!
Doch auch der wohl bekannteste Superspion kommt gelegentlich mal an seine Grenzen. Wäre ihm beispielsweise klar, wie man die schlechten Noten einer gesamten Klasse wieder hinbiegt?
Die Oberland-Realschule Holzkirchen hat sich in ihrem Film „Holzkirchens21“ genau diese Frage gestellt und kreativ in einem spannenden Kurzfilmabenteuer umgesetzt. Die nahezu perfekte Kameraführung mit abwechslungsreichen Kameraeinstellungen macht den Film mit der Klasse 8b und ihren Kampf um das Bestehen des Schuljahres zu einem echten Leinwanderlebnis.
Nach dem einfallsreichen Intro folgt eine Story mit Spannung und Witz. Die Schauspieler*innen überzeugen mit einer glaubhaften Darbietung und schaffen es, den Ton des Filmes gut einzufangen.

Zusammenhalt und Teamgeist sind am Ende das Erfolgsrezept von „Holzkirchens21“ – und sicher auch vom Filmteam.
Ihr habt mit „Holzkirchens21“ einen rundum gelungen Film geschaffen, der von der Jury mit einem Preis belohnt wird. Herzlichen Glückwunsch!